DaDa war noch was – Dada ist 101

Dada in Rostock ist im zweiten Jahr seines Seins und wird nun zum Kurator. Dada ist 100 war der Schlachtruf 2016, jetzt im zweiten Jahr ist es 101. Na und, wir bauen wieder das Foyer der Frieda um – kein Merzbau, sondern ein Kunstmobile. Der Begriff stammt vom –Urdadaisten Marcel Duchamp und wir weiten ihn aus: Nicht nur die Kunst soll in Bewegung sein – auch der Betrachter. Der sein Auge über all die Drucke schweifen lassen kann, die engagierte Letterpresser – der Volksmund sagt Buchdrucker – zum 100sten Geburtstag von DaDa geschaffen haben und damit eine Wanderausstellung schufen, die das alte Handwerk der DaDaisten, welches immer noch betrieben wird,  mit den neuen Inhalten der Letterpresser zusammenbringt. Aber nicht nur – es wird experimentiert, proklamiert und manipuliert – nicht der Betrachter, sondern das Handwerk – die ehrwürdige Buchdruckkunst. Aber in dieser Ausstellung wird sie dem zweiten Teil ihres Namens gerecht – sie wird Kunst.

Ab 22.9.2017 in der Frieda 23 im Foyer und auf den Fluren des Erdgeschosses. Kommt und seht und schwebt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s